Das Piratenkleid - ein Arbeitsbeispiel

Upcycling? Wie geht das eigentlich?

Jaaa also das ist eigentlich nicht viel anders als normales Nähen.

Nur etwas zeitaufwendiger, weil planungsintensiver und natürlich kreativer.
Man muss dabei lernen Möglichkeiten zu sehen, etwas zu sehen was noch nicht da ist.
Das erfordert Zeit - Zeit den Kopf frei zumachen von Vorgaben, von Stress, von Druck. Damit dann der kreative Rausch einsetzten kann und auf einmal alles möglich ist. Damit die Dinge sich im Kopf verwandeln. Und plötzlich etwas ganz anderes werden.

Und dann braucht man noch mehr Zeit - Zeit die Idee umzusetzen und Zeit aufkommende Probleme kreativ zu Überwinden, denn natürlich denkt  man sich manches leichter als es dann tatsächlich ist.

Aber jetzt mal ganz praktisch: erstmal brauchst du ein Rohmaterial. Taaadaaa ein schwarzes Hemd!



299JPGpng
  
Und dann? Dann machst du die Gedanken, trink dabei deinen Lieblingstee oder mach dir schöne Musik an. Und dann denkst du und in deinem Kopf entstehen Ideen: - eine Hemdhose - eine Weste - eine Tasche - ein Rock - ein Kleid .. Hmmm ein Kleid? ein Kleid!

Jaa das ist es, lange kein Kleid mehr genäht, ja sehr gut!

Aber ein Kinderkleid in schwarz? hmm vielleicht ein bisschen düster.. gerade für den Sommer ungünstig.. aber bald ist Fasching ..und Piraten die haben oft schwarz und dahinten im Fach lag doch noch der Rest Piratenstoff! Super!



302JPG

Aber für den Rock.. hmm Piraten haben definitiv kein Tüll lieber etwas Gold.. Hee der goldgelbe Gardinenstoff!

Pahahaha: Also ein Piratenkleid!


301JPG

Zwischen Idee und Ergebnis stehen natürlich noch 101 Arbeitsschritte, aber die sind jetzt halt wirklich nur noch wie ganz normales Nähen: Schnitt erstellen und übertragen, Teile zuschneiden, Teile zusammen nähen, zwischendurch Fluchen weil irgendwas klemmt und am Ende Stolz wie Bolle auf das Ergebnis schauen. Toll.

So und jetzt könnte ich den von mir erdachten Schnitt natürlich für 70 andere Kleider auf Stoffe übertragen und in Serienproduktion gehen.
Nee Quatsch könnt ich nicht. Dafür ist von dem Hemd zu wenig übrig.
Deshalb kommt bei dem nächsten Hemd die nächste Idee daher und möchte ein echtes Unikat werden.
Nichts desto trotz wird sich natürlich der Schnitt des nächsten Hemdkleides ähneln. Denn Kleid bleibt immer Oberteil + Rock, daran ändert auch die Diversität des Upcyclingmaterials nichts.
Aber genau dieses Piratenkleid wird so nie wieder geschaffen werden. Und auch das ist Teil des Zaubers beim Upcycling.

Lila